Training

Training

Öffnungszeiten      (kein Training an Karfreitag, Totensonntag, Volkstrauertag)

Vereinsmitglieder

montags bis samstags                           von 09.00 bis 20.00 Uhr (alle Klassen)
donnerstags                                           ab 17.00 Uhr Jugendtraining bis einschl. 18 Jahre

sonntags, feiertags                                 von 13.00 bis 14.30 Uhr nur 50 bis 65 cm³
von 14.30 bis 20.00 Uhr ab 85 cm³

Gastfahrer                (kein Training für Quads, ATV’s, Gespanne)

montags bis mittwochs,
freitags, samstags                                 von 09.00 bis 19.00 Uhr (alle Klassen)

donnerstags                                          von 09.00 bis 17.00 Uhr (alle Klassen)

sonntags, feiertags                                kein Training für Gastfahrer und Vereinsmitglieder
ohne Jahressteckenausweis möglich

Tageskarten für Gastfahrer und Vereinsmitglieder ohne Jahresstreckenausweis

Gastfahrer benötigen zur Nutzung unserer Trainingsstrecken eine Tageskarte und können dann zu den oben genannten Öffnungszeiten für Gastfahrer unser Vereinsgelände nutzen. Tagesausweise können auf unseren Verkaufsstellen

Kfz-Meisterbetrieb Gert Rohm & Robert Dörr
35428 Langgöns, Schillerstraße 60
Tel.: 06403/701000
montags bis freitags von 08.00 bis 17.30 Uhr
samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr

Schindler Radsport
35440 Linden, Frankfurter Strasse 41
montags bis freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr mittwoch Nachmittag geschlossen
samstags von 09.00 bis 13.30 Uhr

Pro Vita Fitness GmbH
35428 Langgöns, St.-Ulrich-Ring 11
montags & mittwoch von 8:00 bis 22:30 Uhr
dienstag & donnerstag von 8:00 bis 12:30 Uhr
und von 14:30 bis 22:30 Uhr
freitags von 08:00 bis 22.00 Uhr
samstags von 13:00 bis 19:00 Uhr
sonntag von 9:00 bis 15:00 Uhr

erworben werden. Ausnahmsweise ist dies auch samstags direkt auf dem Vereinsgelände möglich. Sollte ein mit dem Verkauf betrautes Vereinsmitglied auf dem Vereinsgelände nicht angetroffen werden können, sind die Tageskarten unverzüglich auf der Verkaufsstelle zu besorgen.

Kostenpauschale (auch Vereinsmitglieder ohne Jahresstreckenausweis)

Große Trainingsstrecke
50, 65, 85 cm³                                   15 Euro                   pro Fahrer
ab 125 cm³                                        20 Euro                   pro Fahrer

Kinderstrecke
bis 100 cm³                                         5 Euro                   pro Fahrer

Bei Einschränkung des Trainingsbetriebes wird dies auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Startseite“ – Aktuelles bekannt gegeben. Dort besteht die Möglichkeit, sich mit eigener E-Mail-Adresse auf der Newsletter-Anmeldung einzutragen. Sämtliche Neuigkeiten unter „Aktuelles“ werden dann automatisch zugesandt.

Regeln zur Nutzung der Kinderstrecke

Zugelassene Fahrzeuge
– einspurige Motocrossfahrzeuge bis max. 100 cm³
– Kinderquads

Ein Befahren der Kinderstrecke ist ab 65 cm³ nicht für geübte Fahrer, Profis oder Kids mit Rennerfahrung erlaubt.

Schutzbekleidung/-ausrüstung
– motocrosstypische Schutzausrüstung
(Helm, Schutzbrille, Handschuhe und festes Stiefelwerk)

Außerdem empfehlen wir: Brust-/Rückenprotektor, Ellenbogen-, Knie- sowie Hals-/
Genickschutz

Die nachfolgenden Richtlinien zur Nutzung des Vereinsgeländes/Trainingsstrecken haben ebenfalls Gültigkeit.

Richtlinien zur Nutzung des Vereinsgeländes/Trainingsstrecken des AMC Langgöns im ADAC e.V.

 

Achtung!  Achtung!  Achtung!  Achtung!  Achtung!  Achtung!

  • Es ist strikt untersagt, die Trainingsstrecken ohne gültigen Jahresstreckenausweis
    bzw. Tageskarten und somit ohne Haftungsverzicht zu befahren.
  • Für Gastfahrer bestehen auf dem Vereinsgelände des AMC keine
    Trainingsmöglichkeiten für Quads, ATV`s und Gespanne (Ausnahme: Kinderquads
    auf der Kinderstrecke)
  • Die ersten 15 Minuten jeder angefangenen Stunde (außer sonntags) sind den Fahrern der Klassen 50, 65 sowie 85 cm³ vorbehalten.
  • An den Feiertagen Karfreitag, Totensonntag und Volkstrauertag gilt absolutes Fahrverbot auf den Trainingsstrecken. Die Trainingszeiten sind an diesen Tagen ungültig.
  • Ist die Schranke an der Einfahrt zum Vereinsgelände geschlossen, sind die Strecken für gesperrt erklärt und dürfen unter keinen Umständen befahren werden.
  • Ein Betanken der Motorräder ist nur mittels Benutzen einer Auffangwanne/ ausreichend großer, flüssigkeitsundurchlässiger Unterlage oder im Tankhäuschen neben der Streckeneinfahrt zulässig. Ein Abdampfen der Motorräder ist auf dem Vereinsgelände strikt verboten.
  • Es ist strikt verboten, im Fahrerlager einschließlich des Parkplatzes unnötig herum zu fahren sowie die Grünflächen einschließlich der bepflanzten Hänge zu befahren.
  • Es ist strikt untersagt, persönlich anfallenden Abfall auf dem Vereinsgelände zu entsorgen. Dieser ist wieder mit nach Hause zu nehmen. Dies gilt auch unabhängig davon, dass sich auf dem Vereinsgelände Müllboxen befinden.
  • Die maximale Auspufflautstärke beträgt 94 db. Bei begründetem Verdacht führen wir Messungen vor Ort durch.
  • Die Benutzung der Trainingsstrecken geschieht auf eigene Gefahr.
  • Die Trainingszeiten sind unbedingt einzuhalten.
  • Jahresstreckenausweise sowie Tageskarten sind gut sichtbar im PKW/LKW anzubringen und auf Verlangen den zur Kontrolle ermächtigten Vereinsmitgliedern vorzulegen. Alle Vereinsmitglieder sind verpflichtet, Prüfungen/Kontrollen durchzuführen.
  • Den Anweisungen der Vereinsmitglieder ist Folge zu leisten.
  • Die Trainingsstrecken dürfen nur im richtigen Streckenverlauf und in die richtige Richtung befahren werden.
  • Kinder und Jugendliche dürfen ohne Aufsicht durch die Erziehungsberechtigten oder von diesen beauftragten Personen die Trainingsstrecken nicht befahren.
  • Alle anderen Personen dürfen die große Trainingsstrecke aus Sicherheitsgründen nicht alleine befahren. Es ist zu warten bis eine weitere Person anwesend ist. Ggf. ist das Training einzustellen.

Die Richtlinien zur Nutzung des Vereinsgeländes/Trainingsstrecken des AMC können unter dem Menüpunkt „Formulare“ herunter geladen werden.

Bei groben Verstößen gegen die Richtlinien zur Nutzung des Vereinsgeländes und der Trainingsstrecken des AMC Langgöns im ADAC e.V., bei wiederholten Verstößen oder vereinsschädigendem Verhalten erfolgen bei Vereinsmitgliedern Abmahnungen sowie Entzug des Jahresstreckenausweises, bei Gastfahrern Entzug der Tageskarte, Platzverweis sowie befristetes oder dauerhaftes Hausverbot.

Es besteht in diesen Fällen kein Anspruch auf Rückvergütung von Leistungen, die dem Verein gegenüber bereits erbracht wurden.

Sachverhalte, die strafrechtliche Tatbestände betreffen, werden unabhängig davon von uns in diesem Zusammenhang gesondert zur Anzeige gebracht.

Der Vorstand des AMC Langgöns im ADAC e.V.